IJmuiden: Aufnahme Kalkschicht

IJmuiden: Aufnahme Kalkschicht

Tata Steel in IJmuiden verwendet Wasser zum Kühlen von Stahlschlacke. In diesem Wasser löst sich Kalk. Er verbindet sich mit dem CO2 in der Luft und setzt sich im Kühlwasserbecken ab. Folge: eine stabile Kalkschicht auf dem Boden des Kühlwasserbeckens. Für die weitere Nutzung des Kühlwassers ist das jedoch nicht erwünscht. Promeco wurde damit beauftragt, die Kalkschicht auf eine verantwortungsvolle Art und Weise zu entfernen und klares Wasser zurück in das Bassin zu leiten.

Abpumpen der Kalkschicht

Das Ingenieurs- und Beratungsbüro Antea Group hat für die zukünftige Begrenzung des Problems Maßnahmen entwickelt. Zunächst musste aber die entstandene Kalkschicht rückstandslos entfernt werden. Damit hat das Büro Promeco beauftragt. Wir durften die Kalkschicht abpumpen (ohne die darunter liegende Kiesschicht und wasserfeste Konstruktion zu beschädigen) und über einen Flockungsprozess in Geotubes auffangen.

Unbemannter Bagger

Ergebnis: Wir haben stichfesten Kalk in Geotubes aufgefangen und klares Wasser in das Klärbecken zurückgeleitet. Die Bodenversiegelung des Bassins blieb dabei unberührt. Für das präzise Ausbaggern der Kalkschicht, das heißt ohne die Bodenversiegelung zu beschädigen, haben wir das Baggerunternehmen Pruim Baggertechnieken beauftragt. Dieses Unternehmen ist unter anderem auf präzise Baggerarbeiten in kleinem Umfang spezialisiert. Besonderer Aspekt: Die Arbeiten wurden mit einem unbemannten Bagger durchgeführt. Ferngesteuert: Geert Pruim hatte dabei die Fäden fest in der Hand.

FullSizeRender (33) FullSizeRender (32)

FullSizeRender (35) FullSizeRender (34)

FullSizeRender (41)