Sedimentationscontainer

bezinkingscontainerAnordnungen mit Sedimentationscontainern kommen häufig vor, insbesondere bei Baugruben, bei denen wenig Platz zur Verfügung steht. Der durch die Container gepumpte Schlamm setzt sich darin auf natürliche Weise ab. Durch die optimale Dosierung und Anwendung eines Flockungsmittels wird die Kapazität jedoch erheblich erhöht. Darüber hinaus ist ein optimaler Flockungsprozess wichtig, da absolut keine Schlammteilchen in die Baugrube gelangen dürfen, möchte man danach effektiv und wasserdicht Beton gießen. Mit einer optimalen Dosierung garantiert Promeco, dass nur klares Wasser zurück in die Baugrube fließt.

Als Beispiel werden oben die möglichen Eigenschaften des Schlamms, der Bedarf an Flockmitteln und die Produktion bildlich dargestellt. Darunter die errechneten Mengen in allen Phasen des Prozesses. Promeco führt bei jedem Projekt zunächst diese Berechnungen durch und erstellt die sogenannte Masseflussbilanz. Damit erhalten wir einen guten Einblick in den gewünschten Entwässerungsprozess. Die Daten nutzen wir, um mit der Software die optimale Dosierung des Flockungsmittels für die Dauer des gesamten Projekts zu berechnen. An dieser Stelle haben Sie demnächst selbst die Möglichkeit, durch Eingabe der erforderlichen Daten die Masseflussbilanz selbst zu erstellen.

Auf der Basis unserer Expertise arbeiten wir effizient und effektiv – und somit kostensparend für Sie. Aber es gibt noch viel mehr Vorteile: Lesen Sie mehr darüber auf der Seite Schlammentwässerung.

Das Verfahren

Was ist auf der Zeichnung zu sehen? Der Baggerschlamm wird vor Ort über eine Baggerpumpe hochgepumpt, wobei viel Wasser mitgeführt wird. Über eine Baggerleitung wird der Schlamm in Sedimentationscontainer gepumpt. Während des Pumpvorgangs misst Promeco ständig den Trockenmassegehalt und den Durchsatz des Schlamms. Im Prozesscomputer, in den die Daten der Masseflussbilanz eingegeben wurden, wird auf Basis der Messungen kontinuierlich die Dosierung des Flockungsmittels berechnet. Das erfolgt etwas später in der Leitung, eventuell unter Hinzugabe von etwas Anmachwasser. Eine Mischvorrichtung in der Leitung mischt anschließend das Flockungsmittel unter den Schlamm. Schließlich gelangt der mit Flockungsmittel vermischte Schlamm in Sedimentationscontainer, worin sich die Schlammteilchen schnell absetzen. Über den Überlauf wird klares Wasser zurück in die Baugrube geleitet. Wenn es Sandmaterial gibt, werden die Messungen und die Dosis an den Überlauf des zweiten Behälters bewegt für einem effektiveren Verfahren.
flocculeren door Promeco

FullSizeRender (38) FullSizeRender (39)

Aktuelle Projekte

Nachfolgend finden Sie Projekte, bei denen wir die Entwässerung auf Sedimentationscontainer durchgeführt haben.