Oss: Baugrube neuen Docks

Oss: Baugrube neuen Docks

Die Schiffswerft Heesen Yachts aus Oss ist mit dem Bau eines großen neuen Docks begonnen. Damit ist es demnächst möglich, Jachten mit einer Länge von bis zu 80 Metern zu bauen. Das auf Erdarbeiten spezialisierte Unternehmen Martens en Van Oord wurde mit dem Ausheben der Baugrube beauftragt. Ein Teil des Erdreichs wurde mit einer Baggerpumpe und einem hydraulischen Bagger ausgehoben. Der Transport des überwiegend sandigen Materials benötigt viel Wasser. Das Transportwasser musste wieder zurückgewonnen und in die Baugrube zurückgeleitet werden. In Sedimentationscontainern setzt sich der Sand sofort ab. Durch Verwirbelungen kommt das feine Material frei, das zurück in die Baugrube laufen würde. Das ist nicht erwünscht, da dadurch eine Schlammschicht entstehen würde, die ein Gießen des Betons verhindert.

Optimale Dosierung des Flockungsmittels

Promeco wurde gebeten, Flockungsmittel durch ein optimales Messen und Dosieren so hinzuzugeben, dass auch der Schlamm in den Containern aufgefangen werden konnte. Einmalig: Wir haben den Trockenmassegehalt des feinen Materials, das beim Abfließen von einem in den anderen Container freigeworden ist, gemessen. Mit diesem Wert (und mit dem Durchsatz) wurde die Dosierung des Flockungsmittels optimiert, so dass nur klares Wasser in die Baugrube zurückfließen konnte. Siehe das nachfolgende Video! Diese Tätigkeit haben wir mit unserer ferngesteuerten Polymer- Misch- und Dosieranlage überwacht.

Video klares Wasser in Oss:

Mit einem Klick auf die Abbildung startet das Video: klares Wasser, zurück in die Baugrube. Download als .mov-Datei, Größe 1,4 MB.

FullSizeRender (40)

Fotos von unserer Arbeit in Oss:

FullSizeRender (39)FullSizeRender (38)

FullSizeRender (43)FullSizeRender (44)